MINT - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

 „Die siegreiche Forscherschule beeindruckt durch zahlreiche kreative Ideen bei der Profilierung der naturwissenschaftlichen Fächer und fördert den Nachwuchs an qualifizierten Akademikern in diesem Bereich nachhaltig. [….] Der Stellenwert und die Attraktivität der Naturwissenschaften allgemein werden vor Ort dorthin gerückt, wo sie hingehören – in den Fokus des öffentlichen Interesses.“

Aus der Laudatio anlässlich der Auszeichnung als
"Bayerische Forscherschule des Jahres 2009"

MINT-EC
 

Das Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium kann auf eine lange Tradition in den mathematischen, naturwissenschaftlichen und technologischen Disziplinen zurückblicken. Wir möchten deshalb ganz in der Tradition unseres Namensgebers unsere Schüler/innen im MINT-Bereich fördern und sie auf die Herausforderungen der modernen Industriegesellschaft fit machen.


Profil

Das Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium bietet einen Fächerkanon an, der die Bedeutung des MINT-Bereiches deutlich unterstreicht: Mathematik, Biologie, Physik, Chemie und Informatik werden bis zum Abitur unterrichtet; Mathematik ist verpflichtendes Abiturfach. Die Schüler/innen der Oberstufe können aus einem reichhaltigen Angebot an W- und P-Seminaren  im MINT-Bereich wählen. In diesem Rahmen besteht eine intensive Zusammenarbeit mit regionalen Firmen und Bildungseinrichtungen. Dem naturwissenschaftlichen Experiment wird in allen Jahrgangsstufen ein hoher Stellenwert zugeschrieben, unterrichtsbegleitende Schülerexperimente – bevorzugt in kleineren Gruppen – unterstützen die Eigentätigkeit der Schüler.

Ergänzend zum stundenplanmäßigen MINT-Fachunterricht werden vielfältige Zusatzkurse angeboten (z.B. CNC-Fräsen, Microcontrolling, Fotografie, chemisches Experimentieren, Informatik, LEGO-Mindstorms, Naturforschergruppe, „Schüler entdecken Technik“). Die Schule besitzt eine eigene Sternwarte, die regelmäßig und in vielfältiger Weise für den Unterricht genutzt wird. Außerdem steht die Sternwarte der interessierten Öffentlichkeit bei passender Witterung jeweils am Freitagabend offen. 

Mit dem „Einstein-Labor“ besitzt die Schule die Möglichkeit, Schülern relativistische Effekte (z. B. schwarze Löcher oder Bewegungen mit Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit) am Computer zu demonstrieren, zu simulieren und zu visualisieren. Die Einrichtung dieses speziellen Computerraums, der allen Schulen des Landkreises offen steht, wurde vom Aktionskreis „Lebens – und Wirtschaftsraum Landkreis Cham“ und Sponsoren ermöglicht.

Hier geht es zu den MINT-Fachschaften:       

Biologie
Informatik
Mathematik
Physik
Natur und Technik


MINT-EC

Mit Beginn des Schuljahres 2013/14 wurde die Schule in das Netzwerk des Vereins mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V. (MINT-EC) aufgenommen.

MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgeberverbänden gegründet und arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC versteht die MINT-Bildung als wesentlichen Bestandteil einer umfassenden Bildung und bietet ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das Netzwerk steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). MINT-EC wird vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall, den Verbänden der bayerischen Wirtschaft und der Siemens Stiftung gefördert. Ein Ziel ist die Aktivierung und Gewinnung von Schülerinnen und Schülern für mathematisch-naturwissenschaftliche Studiengänge und Ausbildungen. Ihnen bietet das Netzwerk MINT-Camps, Workshops, Schülerforen und Excellence-Akademien (beispielsweise das MINT-EC-Talents-Programm unter Leitung der Fraunhofer-Gesellschaft).

Weitere Informationen findet man auf der MINT-EC-Homepage

Viele unserer Schülerinnen und Schüler nehmen im Laufe ihrer Schulzeit an "Jugend forscht"-Wettbewerben, an Mathematik-Olympiaden oder naturwissenschaftlichen Forschungscamps teil, ohne dass dies in den Schulzeugnissen sichtbar wird. Das MINT-EC-Zertifikat bündelt diese schulischen und außerschulischen Leistungen und schafft damit Transparenz und Anerkennung.  Ziel des MINT-EC-Zertifikats ist es, unseren Schülerinnen und Schülern eine wertvolle Starthilfe für Beruf und Studium zu geben. Das Zertifikat stellt die guten und sehr guten Leistungen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler im MINT-Bereich besonders heraus. Es bietet für Hochschulen und Wirtschaftsunternehmen auf einen Blick eine verlässliche von den Schulsystemen der Bundesländer unabhängige Einordnung der Schülerleistungen. Das Zertifikat ist bundesweit einheitlich und wird von der Schule auf Antrag als Auszeichnung zusammen mit dem Abiturzeugnis an Schüler/innen vergeben, die im Laufe ihrer Schulzeit kontinuierlich über den Regelunterricht hinausgehende, besondere Leistungen im MINT-Bereich erbracht haben.

Erfinderclub "Nußknacker"

Der Erfinderclub "Nussknacker" am Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium wurde im Jahr 2002 gegründet. Alle Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe können an diesem Wahlunterrichtsangebot teilnehmen. Zielsetzung des Erfinderclubs sind die Förderung kreativen Denkens, eigenständiges Bearbeiten und Präsentieren eines Projekts (bevorzugt im Team) sowie die Ausarbeitung der Ideen in Form von Zeichnungen, Konstruktionen und Modellen (einschließlich der Materialbeschaffung).

Die Schüler sollen in ihrem persönlichen Umfeld ein Gespür dafür entwickeln,

  • wo ein praktisches Problem besteht, für das es bisher noch keine Lösung gibt
  • ein Gerät oder eine Vorgehensweise verbessert werden kann.

 Die Schüler sollen anschließend

  • ihre Idee auf ihre Umsetzbarkeit hin überprüfen
  • sich über den Stand der Technik informieren (beispielsweise durch eine Patentrecherche am Computer)
  • ein Modell/einen Prototypen bauen
  • und dabei gegebenenfalls mit Firmen/Betrieben Kontakt aufnehmen
  • bei entsprechender Eignung der Idee ein Schutzrecht beim Patentamt anmelden.
  • Darin werden sie durch den Paten unseres Erfinderclubs Patentanwalt Ferdinand Brandl unterstützt.

 Mit ihren Projekten nehmen die Schüler an Wettbewerben (z. B. Jugend forscht) und Ausstellungen (z. B. Erfindermesse iENA in Nürnberg) teil. Im Vorfeld erstellen die Schüler hierfür Plakate und Flyer.

Durch ihre Tätigkeit im Erfinderclub machen die Schüler nützliche Erfahrungen, die ihnen auch im späteren Berufsleben helfen. Sie lernen im Team zu arbeiten und zu organisieren, ihr Projekt zu präsentieren, die eigenen Ideen in schriftlicher Form darzulegen, lernen Gleichgesinnte kennen und haben nicht zuletzt auch viel Spaß an der Sache.

Schüler entdecken Technik

Das Projekt „Schüler entdecken Technik“ ist ein Angebot in Zusammenarbeit mit der Firma Zollner Elektronik AG und dem Verein „Technik für Kinder e.V.“, um Schüler der Unterstufe früh für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern.

In der 5. Jahrgangsstufe wird ein Anfängerkurs (sechs Nachmittage zu je 90 Minuten) angeboten, in dem die Teilnehmer – angeleitet und betreut von drei Auszubildenden – altersgerechte Bausätze aus dem Elektronikfachhandel zusammenbauen, die nach Fertigstellung mit nach Hause genommen werden dürfen. In der 6. Jahrgangsstufe schließt sich ein Fortgeschrittenenkurs (gleicher zeitlicher und organisatorischer Rahmen) an, für den ein absolvierter Anfängerkurs Voraussetzung ist. Hier wird ein anspruchsvollerer Bausatz (z. B. Linienverfolger) bearbeitet, bei dem die im Anfängerkurs erworbenen Fähigkeiten (Einblick in grundlegende technische Zusammenhänge, handwerkliches Geschick) eingebracht werden können und so die Nachhaltigkeit gefördert wird.

Chamer Schülerakademie

Das Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium hat seit dem Schuljahr 2014/15 die Planung und Durchführung des MINT-Anteils der oberpfalzweit ausgeschriebenen „Chamer Schülerakademie“ übernommen. Sie ist ein über den Ministerialbeauftragten für die Gymnasien der Oberpfalz finanziertes Zusatzangebot, das dazu beitragen soll, das Wissen und die Kompetenzen von begabten, besonders interessierten oder talentierten Schülern im MINT-Bereich zu erweitern. 

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium
Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49 (0)9971/801280 
E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham

 
 
JvFG