Abstrakte Farbexperimente in Acryl

15.05.2019

Projekttag der Kunstklasse 5

Die Kunstklassenschüler der 5. Jahrgangstufe durften sich auf einen Malvormittag freuen, der dieses Mal unter dem Motto stand „Malen wie Gerhard Richter“- Farbexperimente in Acryl auf Leinwand.

"Malen wie Gerhard Richter" lautete das Thema des Kunstklassentags.
"Malen wie Gerhard Richter" lautete das Thema des Kunstklassentags.

Der Projektleiter Leo Schötz stimmte die jungen Malerinnen und Maler als Erstes auf die Wesenszüge abstrakter Malerei ein. Anhand mitgebrachter Originale aus dem Atelier Schötz und der Betrachtung exemplarischer Werke des bedeutendsten deutschen Gegenwartskünstlers Gerhard Richter wurde im Gespräch erörtert, worin die Besonderheiten abstrakter Bilder liegen, welche enorme Wirkung und Ausdrucksstärke diese besitzen und vor allem mit welchen Bildmitteln abstrakte Bilder arbeiten, mit welchen Tricks die professionellen Maler zu Werke gehen. So kam man sehr schnell zu der Erkenntnis, dass zum Auftrag der Farbe nicht nur Pinsel im üblichen Sinne in Frage kommen, sondern der Experimentierfreude diesbezüglich keine Grenzen gesetzt werden sollten.

Zuerst betrachteten die Schülerinnen und Schüler zeitgenössische Werke von Leo Schötz ...
Zuerst betrachteten die Schülerinnen und Schüler zeitgenössische Werke von Leo Schötz ...
... und begannen dann gleich mit ihren eigenen Arbeiten.
... und begannen dann gleich mit ihren eigenen Arbeiten.

In diesem Sinne wurden Spachtel, Kartonstreifen, Malbretter, um schlierenartige Farbverläufe wie in Gerhard Richters abstrakten Bildern zu erzielen, vom Kursleiter bereitgestellt. Auf  50x50 cm großen Leinwänden ging man inspiriert und begeistert ans Werk, seinen eigenen Gerhard Richter zu kreieren. Man spachtelte, tröpfelte, schabte und kratzte, was das Material hergab; ein spannendes Experiment, das getragen war von dem Spiel der sich vielfältigst überlagernden Farbschichten.

Die Künstler spachtelten, tröpfelten, schabten und kratzten, was das Material hergab.
Die Künstler spachtelten, tröpfelten, schabten und kratzten, was das Material hergab.

Ganz nebenbei und mit unbekümmerter Leichtigkeit entstand gleichzeitig ein großes Gemeinschaftsbild, das in Farbkraft und Ausdruck seines Gleichen sucht und im Schulhaus seinen Platz gefunden hat.

Die Kunstklasse 5 mit dem großen Gemeinschaftsbild, das im Schulhaus seinen Platz gefunden hat.
Die Kunstklasse 5 mit dem großen Gemeinschaftsbild, das im Schulhaus seinen Platz gefunden hat.
Die Schülerinnen und Schüler hatten Beachtliches geleistet!
Die Schülerinnen und Schüler hatten Beachtliches geleistet!

Ein spannender Maltag, erfüllt und belohnt mit tollen Bildern ging zu Ende. Das abschließende Gruppenfoto mit dem zufriedenen Kursleiter Leo Schötz und den glücklichen NachwuchskünstlerInnen spricht für sich.

Hier noch einige Eindrücke vom Kunstklassentag:

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und 
Sprachliches Gymnasium


Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 


Sekretariat:

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49(0)9971/3108555

E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:

  • Mo 07.15 - 16.15
  • Di 07.15 - 17.15
  • Mi 07.15 - 17.00
  • Do 07.15 - 16.15
  • Fr 07.15 - 13.15
  •  
     

    Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham