JuFo-Projekt erleichtert Online-Unterricht

03.03.2021

Erik Stern erreicht dritten Platz bei Jugend forscht

Die Corona-Pandemie sorgte auch beim Regionalwettbewerb Jugend forscht für ein Novum: Erstmals mussten die Teilnehmer ihre Projekte im Rahmen einer Videokonferenz präsentieren.

Online-Unterricht über Videokonferenzen ist für Erik Stern mittlerweile Alltag. Um die Aufbereitung von Daten mit und für eine Dokumentenkamera benutzerfreundlicher zu gestalten, hatte sich der Schüler des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums überlegt, wie man während des Online-Unterrichts angefertigte handschriftliche Dokumente oder Versuchsaufzeichnungen schnell, in guter Qualität und ohne großen Aufwand auf eine der gängigen Onlineplattformen hochladen kann.

Erik Stern vor seiner Erfindung: Der von ihm programmierte RaspberryPi wurde auf einer Holzplatte montiert.
Erik Stern vor seiner Erfindung: Der von ihm programmierte RaspberryPi wurde auf einer Holzplatte montiert.

Zentrale Aspekte sind für diesen Zweck die Entwicklung einer spezialisierten, für alle gängigen Plattformen geeigneten Bildbearbeitungsbibliothek sowie eine einfache Netzwerkkommunikation, welche die kabellose Benutzung der Kamera ermöglicht. Das alles steckt in einem kleinen selbstgebauten Gerät (beispielsweise auf Basis eines RaspberryPi), das zwischen Dokumentenkamera und Beamer geschaltet wird, um am Computer eine Versuchsaufzeichnung in die Videokonferenz beim Distanzunterricht einbauen zu können. Erik überzeugte die Jury von der Qualität seines Projektes und erreichte im Fachgebiet Technik – wo die Konkurrenz übrigens am größten war – den dritten Platz.

Die Erfindung aus der Nähe betrachtet. Die am Rohr montierte Webcam steht für eine im Unterricht zu benützende Dokumentenkamera.
Die Erfindung aus der Nähe betrachtet. Die am Rohr montierte Webcam steht für eine im Unterricht zu benützende Dokumentenkamera.

Leider gab es vom Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium keine weiteren Teilnehmer, da beispielsweise der Erfinderclub wie auch andere Kurse, deren Mitglieder regelmäßig an Wettbewerben teilnehmen,  in diesem Schuljahr coronabedingt nicht stattfinden durften.

Neu am diesjährigen Wettbewerb war nicht nur die Durchführung mittels Videokonferenzen, sondern auch die OTH Amberg Weiden als Patenunternehmen. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl in den letzten Jahren wurde der bisher in Neumarkt für die ganze Oberpfalz stattfindende Regionalwettbewerb zweigeteilt: in Amberg für die nördliche Oberpfalz und in Regensburg für die südliche Oberpfalz.

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und 
Sprachliches Gymnasium


Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 


Sekretariat:

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49(0)9971/3108555

E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:

  • Mo 07.15 - 16.15
  • Di 07.15 - 17.15
  • Mi 07.15 - 16.00
  • Do 07.15 - 16.15
  • Fr 07.15 - 13.15
  •  
     

    Bankverbindung:

    • Sparkasse im Landkreis Cham
    • IBAN: DE59742510200620244434
    • BIC: BYLADEM1CHM

    Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham