Acryl auf Leinwand

12.01.2022

Kunstklassentag

Inzwischen ist es üblich, dass sich jede Kunstklasse an einem Projekttag im ersten Jahr dem Thema Malerei widmet. Da nicht nur die Dozenten, sondern auch Herangehensweise, Umsetzung, Malmittel und Bildträger immer variieren, versuchten wir auch an diesem Projekttag neue Wege zu gehen. Ein absolutes Novum stellten die großen Leinwände dar, die mit einer Größe von 90 x 60 cm bei vielen Schülerinnen und Schülern zunächst für Verunsicherung sorgten. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurde mit den beiden Kunstlehrern Simone Seifert und Leo Schötz das Vorgehen näher besprochen.

Kunstklasse 1
Kunstklasse 2

Nach kurzen Einblicken in künstlerische Strategien und Konzepte, sowie theoretischen und praktischen Tipps durfte jeder seine Ideen umsetzen. Alle Details sollten wohl überlegt sein: mit der richtigen Farbwahl und den passenden Malmitteln wurde zunächst der Hintergrund großflächig gestaltet. Zur Verfügung standen nur eine begrenzte Auswahl an Farben, um den Charakter der experimentellen Mischfarben stärker auszuloten. Anschließend wurden Themen wie „Zwischenräume“ und „positiv-negativ“ behandelt, indem sich die Fünftklässler auf die Suche nach passenden Formen und Flächen machten und Skizzen dazu anfertigen, die schließlich auf die Leinwand übertragen wurden. Dabei orientierten sie sich an konkreten Gegenständen oder architektonischen Auffälligkeiten im Schulhaus. Durch die Zusammenführung von Fläche und Linie in aufeinanderfolgenden Ebenen wurde ein in der Malerei stets interessantes Thema aufgegriffen. Die konzeptuell und abstrakt anmutenden Bilddetails sollten unter Berücksichtigung einer künstlerisch-kompositorischen Bildwirkung erfolgen. Dabei verfolgten die Schüler*innen auf sehr überzeugende Art und Weise ihre Ideen und waren dermaßen in die Malerei vertieft, dass die Bewältigung der großen Leinwände zum Kinderspiel wurde. Über den gesamten Vormittag waren die Teilnehmer*innen mit großem Eifer bei der Sache. Immer wieder wurde besprochen, experimentiert, überarbeitet bis die Ergebnisse den Vorstellungen der jungen Künstler*innen entsprachen und mit großem Stolz nach Hause getragen werden konnten. Dort bekommen sie bestimmt einen ehrwürdigen Platz und erinnern stets an diesen gelungenen Projekttag.

Hier noch weitere Eindrücke des Tages:

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und 
Sprachliches Gymnasium


Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 


Sekretariat:

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49(0)9971/3108555

E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:

  • Mo 07.15 - 16.15
  • Di 07.15 - 17.15
  • Mi 07.15 - 16.00
  • Do 07.15 - 16.15
  • Fr 07.15 - 13.15
  •  
     

    Bankverbindung:

    • Sparkasse im Landkreis Cham
    • IBAN: DE59742510200620244434
    • BIC: BYLADEM1CHM

    Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham