Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit!

23.07.2021

MdB Schieder und MdL Hopp besuchen die Q11

Am vergangenen Freitag durften die Schüler und Schülerinnen der Q11 des Joseph-von Fraunhofer-Gymnasiums ihr erworbenes Wissen zum System der Demokratie und dessen Weiterentwicklung sowie zur EU in zwei Gesprächen mit Marianne Schieder, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Wernberg-Köblitz, und Dr. Gerhard Hopp, Direktabgeordneten des Stimmkreises Cham von der CSU, zeigen. Beide Gespräche – je zwei Kurse sprachen mit einem Abgeordneten – waren äußerst lebendig, gingen aber inhaltlich in völlig verschiedene Richtungen.

MdB Marianne Schieder zusammen mit Sozialkundelehrer Christian Luy vom Fraunhofer-Gymnasium
MdB Marianne Schieder zusammen mit Sozialkundelehrer Christian Luy vom Fraunhofer-Gymnasium

So wurde Frau Schieder von den Schülerinnen und Schülern vor allem dazu befragt, wie Demokratie in Deutschland und Europa geschützt werden kann. Themen waren hier beispielsweise der Umgang mit der Gaspipeline Nord Stream 2 und Russland, das Verhältnis zu China, Rechtsstaatlichkeit in der EU sowie die demokratische Gesprächskultur im Bundestag.

MdL Gerhard Hopp bei seinem engagierten Vortrag und der Diskussion mit den Schülern
MdL Gerhard Hopp bei seinem engagierten Vortrag und der Diskussion mit den Schülern
Gespannt und aufmerksam verfolgten die Schülerinnen und Schüler Gerhard Hopps Argumentation.
Gespannt und aufmerksam verfolgten die Schülerinnen und Schüler Gerhard Hopps Argumentation.

Herr Dr. Hopp hingegen ging auf die wichtige Rolle Chams als Grenzregion, die Überarbeitung des Rentensystems, die politische Zusammenarbeit innerhalb Europas sowie besonders auf das aktuelle Thema der Corona-Pandemie ein, zu dem die Schüler viele Fragen hatten. Begleitet wurden die Gespräche vom EUROPE DIRECT Informationszentrum Furth im Wald, das Informationsmaterialien zur EU für die Schüler bereitstellte.

Das Europe Direct Informationszentrum in Furth in Wald präsentierte sich ebenfalls und stand für Fragen zur Verfügung
Das Europe Direct Informationszentrum in Furth in Wald präsentierte sich ebenfalls und stand für Fragen zur Verfügung

Die Schülerinnen und Schüler der elften Jahrgangsstufe nutzten in beiden Gesprächen die Gelegenheit, Politiker aus der Region zu aktuellen Themen zu fragen, die sie bewegen. Es wurde auch in beiden Gesprächen klar, dass Demokratie keine Selbstverständlichkeit ist., sondern vom Mitmachen, also mitreden und diskutieren, lebt. Als der „Gong“ das Ende der äußerst interessanten Gespräche ankündigte, blickten etliche Jugendliche auf die Uhr – verwundert darüber, dass die Zeit so schnell vergangen war.

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und 
Sprachliches Gymnasium


Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 


Sekretariat:

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49(0)9971/3108555

E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:

  • Mo 07.15 - 16.15
  • Di 07.15 - 17.15
  • Mi 07.15 - 16.00
  • Do 07.15 - 16.15
  • Fr 07.15 - 13.15
  •  
     

    Bankverbindung:

    • Sparkasse im Landkreis Cham
    • IBAN: DE59742510200620244434
    • BIC: BYLADEM1CHM

    Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham