Abilymp

19.07.2021

Die Götter verlassen den Schulberg

"Im Jahre 2013 n. Chr. erhielt so manch angehender Gott eine Einladung zum Besteigen des sagenumwobenen Joseph-von-Fraunhofer Olymps durch den Götterboten Hermes. Neugierig und nervös traten die Auserwählten ihre Reise an, um am Schluss den Gipfel des Olymps erklimmen und ihr Ziel erreichen zu können. Während dieser Wanderung, die im Regelfall 8 Jahre umfasst, überstanden die Teilnehmer diverse Hindernisse, die nicht unerwähnt bleiben dürfen. Schnell fanden die einsamen Götter am Anfang ihrer Reise Anschluss bei anderen Göttern, durch welche die Hindernisse und die lange Reise vor ihnen deutlich leichter wurde. Während unserer letzten paar Stufen wurde uns dann wohl die schwerste aller Hürden aufgedrückt, besser bekannt als Corona-Virus, wodurch die angehenden Götter leider zu wenig in den Genuss der Lehren des Gottes Dionysos, besser bekannt als Gott des Weines, kamen. [...] Letzten Endes stehen wir nun 2021 n. Chr. im Tempel des Olymps und sind endlich am Ziel unserer achtjährigen Reise angekommen, schauen mit gemischten Gefühlen den Hang hinunter, sowohl erleichtert, dass diese harte Reise nun gemeistert wurde, aber auch traurig mit Erinnerungen an die schöne gemeinsame Zeit und Erlebnisse während unserer Wanderung." (Vorwort der Abizeitung 2021)

Abiturjahrgang 2021

Diese "Götter" verlassen mit bestandenem Abitur nun den Schulberg.
Diese "Götter" verlassen mit bestandenem Abitur nun den Schulberg.

Am Freitag wurde der Abiturjahrgang 2021 im Rahmen der Abiturentlassfeier gebührend vom Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium verabschiedet. Mit dabei waren - unter strengen Hygieneauflagen und Abstandsgeboten - nur die engsten Familienmitglieder der Abiturienten. Sowohl Landrat Franz Löffler als auch der Erste Bürgermeister der Stadt Cham, Martin Stoiber, hatten es sich nicht nehmen lassen, den Schülerinnen und Schülern persönlich zum bestandenen Abitur zu gratulieren.

Die Festredner

Oberstufenkoordinator Gerhard Urban
Oberstufenkoordinator Gerhard Urban
Martin Stoiber, Erster Bürgermeister der Stadt Cham
Martin Stoiber, Erster Bürgermeister der Stadt Cham
Schulleiter Uwe Mißlinger
Schulleiter Uwe Mißlinger
Sabine Tröster, Erste Vorsitzende des Elternbeirats
Sabine Tröster, Erste Vorsitzende des Elternbeirats
Landrat Franz Löffler
Landrat Franz Löffler
StD a.D. Christian Nowotny, Erster Vorsitzender des Fördervereins
StD a.D. Christian Nowotny, Erster Vorsitzender des Fördervereins
 

In den kurz gehaltenen und äußerst persönlichen Festansprachen wünschten die Festredner den Abiturienten für ihre Zukunft alles erdenklich Gute und bestärkten sie in ihrem Tun:


Glauben Sie an ihre eigenen Fähigkeiten und Stärken und seien Sie stolz auf das, was sie alles erreicht haben!

Bleiben Sie neugierig und ihren Träumen zugewandt!


Schulleiter Uwe Mißlinger erinnerte an die knapp zwei Halbjahre Distanzunterricht, an verschobene Klausuren und Abiturprüfungen. Er zollte den Abiturienten höchsten Respekt für ihre Selbstdisziplin und erzählte von so manchen kleinen Erlebnissen mit den Schülerinnen und Schülern dieses Jahrgangs, was den Festakt zu einer sehr persönlichen und familiären Feier werden ließ. Auch die Vertreter der Abiturienten erzählten in ihrer Festrede von so manchen Erlebnissen. Giulia Säckl und Wolfgang Alt erinnerten an gute und auch weniger gute Zeiten, berichteten aus dem Homeschooling und dem unangekündigten (angeblichen) Besuch des Schulleiters in der Videokonferenz (... der gar nicht stattgefunden hatte. Schüler hatten sich für den Schulleiter ausgegeben, um der Lehrkraft einen Streich zu spielen!) Obwohl coronabedingt so manches ausfallen musste, erinnerten sich die Abiturienten mit großer Freude und Dankbarkeit an die vergangenen Jahre am Fraunhofer.

Giulia Säckl und Wolfgang Alt bei ihrer Rede
Giulia Säckl und Wolfgang Alt bei ihrer Rede

Um den Festakt nicht zu lang werden zu lassen, hatten sich die Festredner alle sehr kurz gehalten und so konnten die Abiturientinnen und Abiturienten schon bald ihre Abiturzeugnisse in Empfang nehmen. Mit den Klängen des selbstgewählten Musikstücks schritten sie durch den mit Blumen geschmückten Bogen und auf dem roten Teppich nach vorne zur Bühne, wo sie vom Schulleiter mit dem Zeugnis empfangen wurde. Zahlreiche Schüler durften sich auch heuer wieder über einen sehr guten Abischnitt freuen.

Unsere Besten

Notenschnitt 1,0:

  • Maresa Hastreiter
  • Lilly Plößl
  • Simona Schwarzfischer
  • Eva Schweiger
  • Emma Weber

Notenschnitt 1,2:

  • Lena Althammer
  • Florian Griesbeck
  • Lena Heining
  • Jonas Pangratz

Notenschnitt 1,3:

  • Eva Baier
  • Tabea Kurz
  • Tina Lankes
  • Veronika Müller
  • Kathrin Neuner
  • Lena Wildenauer

Notenschnitt 1,4:

  • Lea Baumer
  • Nadine Heigl
  • Elli Hupf

Notenschnitt 1,5:

  • Vanessa Bayer
  • Noah Dedecek
  • Florian Haimerl
  • Marie Krieger
  • Stephan Schoierer

Sonderpreise:

Lilly Plößl - Abiturpreis der dt. Mathematiker Vereinigung

Stephan Schoierer - Buchpreis der dt. physikalischen Gesellschaft

Maresa Hastreiter - Abiturpreis der Gesellschaft dt. Chemiker

Sophie Nausch - Biozukunftspreis der Stiftung Natur, Mensch, Kultur

Maresa Hastreiter - Preis des Landesverbands der bayr. Altphilologen und Lateinpreis von Dr. Alois Eiber

Julian Müller, Sophie Nausch, Maresa Hastreiter - MINT EC-Zertifikat


Der Fraunhofer-Ehrenpreis ging in diesem Schuljahr an die komplette Jahrgangsstufe und wurde stellvertretend an Luisa Willmann gegeben.


Zertifikate:

Schulsanitätsdienst:

  • Wolfgang Alt
  • Florian Griesbeck
  • Florian Haimerl
  • Julian Müller

Streitschlichter:

  • Lena Althammer
  • Lea Baumer
  • Hannah Berthold
  • Michael Griesbeck
  • Emma Weber
  • Luisa Willmann

Schülerlotsendienst:

  • Max Dostal
  • Paul Mühlbauer

Soziales Engagement in der SMV:

  • Moritz Frisch
  • Giulia Säckl
  • Simone Trauner
  • Emma Weber
  • Luisa Willmann
  • Finja Wittmann


 
Die Abiturientinnen und Abiturienten mit einem Notenschnitt zwischen 1,0 und 1,5
Die Abiturientinnen und Abiturienten mit einem Notenschnitt zwischen 1,0 und 1,5

Für die feierliche Umrahmung des Festaktes war natürlich auch die musikalische Gestaltung ausschlaggebend. "Areal Jamming", die ehemalige Fraunhofer-Schulband, war extra für die Abiturfeier engagiert worden und umrahmte die Feierlichkeit mit wunderbaren rockigen Songs.

Hier noch einige Eindrücke des Festtages:


Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und 
Sprachliches Gymnasium


Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 


Sekretariat:

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49(0)9971/3108555

E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:

  • Mo 07.15 - 16.15
  • Di 07.15 - 17.15
  • Mi 07.15 - 16.00
  • Do 07.15 - 16.15
  • Fr 07.15 - 13.15
  •  
     

    Bankverbindung:

    • Sparkasse im Landkreis Cham
    • IBAN: DE59742510200620244434
    • BIC: BYLADEM1CHM

    Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham