Regionalsieg für Timo Bucher

09.03.2020

Digitaler Diebstahlschutz für Handtaschen gewinnt bei Jugend forscht

Zum 25. Mal – und das in Folge – präsentierten Jungforscher des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums ihre Ideen beim Regionalwettbewerb Jugend forscht vom 5. bis 6. März in Neumarkt/Opf.: Ein elektronischer Diebstahlschutz für die Handtasche, ein mithilfe einer VR-Brille steuerbares fahrendes Serviertablett, neue Technologien zur elektrischen Energiespeicherung, der Einfluss der Sonne auf die Erde oder eine 3-dimensionale Variante des bekannten Spieleklassikers „4 gewinnt“ (gefertigt im digitalen Labor der Schule) stehen stellvertretend für die breite Palette an Projektthemen.

Die Fraunhofer-Teilnehmer des Regionalwettbewerbs Jugend forscht zusammen mit den betreuenden Lehrkräften
Die Fraunhofer-Teilnehmer des Regionalwettbewerbs Jugend forscht zusammen mit den betreuenden Lehrkräften

Seinen elektronischen Diebstahlschutz PurSec, durch den eine Handtasche digital verschlossen wird und auch nur so wieder geöffnet werden kann, präsentierte Timo Bucher. Ein RFID-Chip erzeugt das zugehörige Signal, wodurch ein ungewollter Zugriff durch Dritte auf den Tascheninhalt verhindert wird. Die Jury honorierte diese clevere Idee mit dem Regionalsieg im Fachbereich Technik.

Timo Bucher aus der 9. Klasse des Fraunhofer-Gymnasiums wurde für seinen elektronischen Diebstahlschutz für die Handtasche  „PurSec“ mit dem Regionalsieg im Fachbereich Technik ausgezeichnet.
Timo Bucher aus der 9. Klasse des Fraunhofer-Gymnasiums wurde für seinen elektronischen Diebstahlschutz für die Handtasche „PurSec“ mit dem Regionalsieg im Fachbereich Technik ausgezeichnet.

Faktoren wie hohe Produktionskosten oder eine hohe Umweltbelastung bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Akkus machen es immer dringlicher, alternative und zukunftsträchtige elektrische Energiespeicher zu entwickeln. Mit diesem Problem haben sich André Leonhardt und Michael Ertl sehr intensiv und vielversprechend beschäftigt, weshalb sie mit dem Sonderpreis „Energiewende“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und dem 2. Platz im Fachgebiet Chemie ausgezeichnet wurden. Da in diesem Fachgebiet kein Regionalsieger gekürt wurde, war ihre Arbeit dort die beste.

Die Preise

Timo Bucher 9a Regionalsieg im Fachgebiet „Technik“ (Jufo)
Andre Leonhardt Q12 2. Platz im Fachgebiet „Chemie“ (Jufo) (dort wurde kein Regionalsieger gekürt) und Sonderpreis „Energiewende“
Michael Ertl 10b
Anna Raab Q12 2. Platz im Fachgebiet „Geo- und Raumwissenschaften“ (Jufo) (dort wurde kein Regionalsieger gekürt)
Tim Fuchs 7b Buchpreis des Lions-Club-Neumarkt
Felix Zitzlsperger 7b
Tim Weichselmann 7c Buchpreis des Lions-Club-Neumarkt
Alexander Kaufmann 6d

Die Sonne und ihr Einfluss auf die Erde mit experimenteller Bestimmung der Solarkonstante war das Projektthema von Anna Raab. Die Jury honorierte ihre Arbeit mit dem 2. Platz im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften. Da auch hier kein Regionalsieg vergeben wurde, war Annas Arbeit in diesem Fachgebiet die beste.

Die Teilnehmer

Timo Bucher qualifizierte sich mit seinem Regionalsieg zur Teilnahme am Landeswettbewerb, der jedoch wegen Corona nicht wie geplant vom 30. bis zum 31. März in München stattfinden wird.

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und 
Sprachliches Gymnasium


Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 


Sekretariat:

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49(0)9971/3108555

E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:

  • Mo 07.15 - 16.15
  • Di 07.15 - 17.15
  • Mi 07.15 - 17.00
  • Do 07.15 - 16.15
  • Fr 07.15 - 13.15
  •  
     

    Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham