„Mein Baby gehört zu mir“

25.01.2019

Fraunhofer tanzen im Hollywood-Traum

Einen Hauch von „Hollywood“ konnte man am letzten Wochenende in der Stadthalle in Roding erleben. Das Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium hatte wieder zum traditionellen Schulball „Fraunhofer tanzt“ geladen und zahlreiche Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde des Gymnasiums waren der Einladung gefolgt.

Verbindungslehrerin Christine Seefried begrüßte das Publikum zusammen mit den Schülersprechern und SMV-Mitgliedern Vanessa Schütz, Elias Lommer und Maximilian Dimpfl.
Verbindungslehrerin Christine Seefried begrüßte das Publikum zusammen mit den Schülersprechern und SMV-Mitgliedern Vanessa Schütz, Elias Lommer und Maximilian Dimpfl.

Die Stadthalle war bis auf den letzten Platz gefüllt und so konnten die Verbindungslehrer Kerstin Schneider, Christine Seefried und Stefan Müller zu Recht stolz auf ihre Schüler der SMV sein, die alles so hervorragend geplant und durchgeführt hatten. Der gesamte Veranstaltungsort war liebevoll mit kleinen Filmrollen, Synchron-Klappen und Kameras geschmückt und an allen Ecken und Enden glitzerte es.

Der Saal war liebevoll mit kleinen Filmrollen, Synchron-Klappen und Kameras geschmückt.
Der Saal war liebevoll mit kleinen Filmrollen, Synchron-Klappen und Kameras geschmückt.

In diesem Ambiente glänzten natürlich auch die vielen Gäste, allen voran die jungen Schülerinnen und Schüler, die sich für diesen Abend mit Smoking und langen Abendkleidern besonders schick gemacht hatten. Mit den ersten Klängen der Band „Grenzverkehr“ wurde dann sofort die Tanzfläche in Beschlag genommen und stellenweise gab es fast kein Durchkommen mehr.

Die Tanzfläche war stets gut gefüllt.
Die Tanzfläche war stets gut gefüllt.
Alle Gäste hatten auf der Tanzfläche sichtlich ihren Spaß!
Alle Gäste hatten auf der Tanzfläche sichtlich ihren Spaß!

Mit Spannung erwartet werden am Fraunhofer-Ball immer die Showeinlagen, die jedes Jahr ein Hochgenuss vom Feinsten sind. Gegen 21 Uhr gab es den ersten Showact: Fünf Mädchen der Rhythmischen Sportgymnastik um Natalie Süßbauer hatten eine zauberhafte Choreographie einstudiert und präsentierten dem verblüfften Publikum eine tolle, dynamische Show.

Natalie Süßbauer zeigte zusammen mit den Mädchen der Rhythmischen Sportgymnastik eine eindrucksvolle Choreographie.
Natalie Süßbauer zeigte zusammen mit den Mädchen der Rhythmischen Sportgymnastik eine eindrucksvolle Choreographie.
Abschluss der Tanzeinlage durch die Mädchen der Rhythmischen Sportgymnastik war eine spektakuläre Hebefigur.
Abschluss der Tanzeinlage durch die Mädchen der Rhythmischen Sportgymnastik war eine spektakuläre Hebefigur.

Kurz vor 23 Uhr stand dann die „Lehrernummer“ auf dem Programm. Unter der Leitung von Nicole Wanninger (Tanztraum) und Sportlehrerin Natascha Bauer hatten einige Fraunhofer-Lehrerinnen und Lehrer zusammen mit den FSJlern eine Hollywood-Showeinlage vorbereitet. Virtuelle Filmhelden kamen aus dem Fernseher heraus und wurden plötzlich zur Realität. Da wurde man von den „Men in Black“ geblitzdingst, „Ghostbusters“ kamen zur Rettung, „Baby“ und „Johnny“ (super dargestellt von Monika Linhart und Michael Holz) ließen so manches Herz bei der Hebefigur von „Dirty Dancing“ schmelzen und zum Showdown kamen dann noch die Piraten aus der Karibik, die sich eine große Schlägerei lieferten und natürlich auch eine tolle Choreographie zeigten.

Bei der Lehrereinlage kamen die „Men in Black“ aus dem TV-Gerät heraus und wurden zur Realität.
Bei der Lehrereinlage kamen die „Men in Black“ aus dem TV-Gerät heraus und wurden zur Realität.
Erinnerung an Dirty Dancing: Johnny (Michael Holz) kämpfte um sein Baby (Monika Linhart) ...
Erinnerung an Dirty Dancing: Johnny (Michael Holz) kämpfte um sein Baby (Monika Linhart) ...
… und musste sich danach auch noch gegen die Piraten aus der Karibik verteidigen.
… und musste sich danach auch noch gegen die Piraten aus der Karibik verteidigen.

Der große Schlussapplaus gebührte nicht nur den Tänzern, sondern allen, die diesen Ballabend so wunderbar vorbereitet und durchgeführt hatten. Mit handgemachten Filmklappen wurde allen Beteiligten gedankt und so ging das Tanzvergnügen noch bis in die frühen Morgenstunden weiter.

Hier noch weitere Eindrücke vom Tanzball, fotografiert von Simone Seifert:


Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und 
Sprachliches Gymnasium


Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 


Sekretariat:

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49(0)9971/3108555

E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:

  • Mo 07.15 - 16.15
  • Di 07.15 - 17.15
  • Mi 07.15 - 17.00
  • Do 07.15 - 16.15
  • Fr 07.15 - 13.15
  •  
     

    Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham