Gute Noten und nette Lehrer

18.09.2018

117 Fünftklässler starten am Fraunhofer-Gymnasium

Nicht 99 Luftballons waren letzte Woche auf ihrem Weg zum Horizont, sondern 117 bunte Ballons stiegen vom Fraunhofer-Gymnasium unter großer Bewunderung nach oben. Schließlich waren es auch 117 junge Fünftklässler, die am letzten Dienstag zum ersten Mal das Gymnasium ganz oben am Schulberg besuchten.

Die Schülerinnen und Schüler wurden am Fraunhofer-Gymnasium herzlich begrüßt und ließen ihre Wunsch-Ballons in den Himmel steigen
Die Schülerinnen und Schüler wurden am Fraunhofer-Gymnasium herzlich begrüßt und ließen ihre Wunsch-Ballons in den Himmel steigen

Der Direktor Dr. Hubert Balk hatte es sich nicht nehmen lassen zusammen mit seinem Stellvertreter Uwe Mißlinger das Startsignal zu geben. An jedem Ballon hing eine Karte mit den ganz persönlichen Wünschen jedes einzelnen Kindes an seine kommende Schulzeit. "Neue Freunde" waren da ebenso auf der Wunschliste, wie "Gute Noten" oder "Nette Lehrer". Ob alle Wünsche in Erfüllung gehen werden, wird man sehen, aber die Voraussetzungen sind auf jeden Fall schon mal ganz gut. Schließlich hat jeder Fünftklässler ja bereits beim Übertritt bewiesen, was er oder sie kann.

Schulleiter Dr. Hubert Balk im Gespräch mit den neuen Fünftklässlern
Schulleiter Dr. Hubert Balk im Gespräch mit den neuen Fünftklässlern

Bereits bei der Begrüßung am Morgen hatte der Schulleiter gefragt, was sie denn später einmal werden möchten und da wurden durchaus anspruchsvolle Ziele genannt. Von Rechtsanwältin, Architekt oder Ärztin war da die Rede und sieht man die aufgeweckten Blicke der Kinder, so kann man sich dies auch wirklich vorstellen. Aber nun stehen erst einmal neun Jahre Gymnasium bevor, in denen es vieles zu lernen gibt. Aber mit Hilfe der netten Tutoren aus der 10. Klasse sollte dies kein Problem sein. Bereits am ersten Schultag begleiteten sie ihre jungen Schützlinge und hatten sogar kleine Schultüten mitgebracht.

Zwei glückliche Fünftklässlerinnen mit ihren Begrüßungsgeschenken
Zwei glückliche Fünftklässlerinnen mit ihren Begrüßungsgeschenken

Auch Klassenleiter, Verbindungslehrer, Stufenbetreuer, Schulpsychologin und Beratungslehrer waren gekommen, um sich bei Schülern und Eltern vorzustellen. Anschließend gingen die Mädchen und Jungen dann mit ihren neuen Fraunhofer-Shirts, den Schülerausweisen samt Schlüsselband und den vom Förderverein gespendeten Trinkflaschen in ihre Klassen und bekamen dort neben dem Stundenplan auch bereits ihre neuen Bücher.

Die Eltern genossen bei Kaffee und Kuchen die Aussicht von der Dachterrasse des Musikpavillons
Die Eltern genossen bei Kaffee und Kuchen die Aussicht von der Dachterrasse des Musikpavillons

Währenddessen hatten die Eltern die Möglichkeit, sich nochmal genauer über die Schule zu informieren und bei Kaffee und Kuchen auf der Dachterrasse ihre Erfahrungen auszutauschen und mit Lehrern, Eltern und Freunden ins Gespräch zu kommen. Kaum hatte der erste Schultag begonnen, war er auch schon wieder vorbei und die Eltern konnten ihre nun „großen“ Schulkinder wieder in Empfang nehmen.

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium
Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49(0)9971/3108555

E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:

  • Mo 07.15 - 16.15
  • Di 07.15 - 17.15
  • Mi 07.15 - 17.00
  • Do 07.15 - 16.15
  • Fr 07.15 - 13.15
  • Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham

     
     
    JvFG