Toll gelesen!

12.12.2017

Franziska Schneider gewinnt Vorlesewettbewerb

So toll möchte ich kommendes Jahr auch vorlesen können!“

Den jährlich stattfindenden Vorlesewettbewerb in der sechsten Jahrgangsstufe, der von der Stiftung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels organisiert wird, hat dieses Schuljahr Franziska Schneider aus der Klasse 6b gewonnen. 

Die Gewinnerin Franziska Schneider (2. links vorn) im Kreis ihrer Mitleser und Gratulanten
Die Gewinnerin Franziska Schneider (2. links vorn) im Kreis ihrer Mitleser und Gratulanten

Nachdem zuvor schon in allen sechsten Klassen die besten Vorleser gekürt worden waren, lasen am 11. Dezember in der schuleigenen Bücherei Chantall Charuso (6a), Simon Artmann (6c), Pascal Thünken (6d) und eben Franziska Schneider (6b) zunächst eine Textstelle aus einem selbstgewählten Jugendroman vor. So stellte beispielsweise Franziska Schneider das Buch „Drachen gibt’s nicht“ des ehemaligen Fraunhofer-Schülers Daniel Stieglitz (mit Axel Garbelmann) vor, das in der Gegend um Furth im Wald spielt, und Simon Artmann las aus „Im Bann des Tornados“, einer spannenden Abenteuergeschichte um Freundschaft und Mut. Im Anschluss an diese erste Vorleserunde trat die Jury zusammen, um erste Eindrücke zu besprechen. Diese bestand dieses Mal aus den Schulsiegern der beiden Vorjahre Sarah Peintinger (7d) und Lukas Mühlbauer (8c), der Bibliothekarin Ursula Nickerl und den beiden Lehrkräften Alexandra Fuchs und Christian Luy. Im Finale lasen dann die vier Schüler aus dem Roman „Benny Blu und die Geheimnisse Arkaniens. Der Kelch des Königs“ von Doris Wirth vor. In diesem Text, dessen Vortrag sie vorher nicht geübt hatten, muss Benny Blu mit seinen Freunden im mittelalterlichen Regensburg etliche Abenteuer rund um den Kelch des Königs erfolgreich bestehen. Alle vier Finalisten lasen diesen Fremdtext so gut vor, dass die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c, die ruhig und konzentriert den Wettbewerb verfolgt hatten, im Anschluss an diese Vorleserunde sofort untereinander zu überlegen begannen, wer den Wettbewerb gewonnen hätte. Auch die Jury beriet natürlich diese knifflige Frage und entschied sich letztendlich für Franziska Schneider; die weiteren Plätze belegten Simon Artmann, Chantall Charuso und Patrick Thünken. Dr. Hubert Balk übergab nun als Schulleiter die einzelnen Preise an die Finalisten und bedankt sich bei allen Anwesenden für diesen gelungenen Wettbewerb. Eine Fünftklässlerin fasste abschließend zusammen: „So toll möchte ich kommendes Jahr auch vorlesen können!“

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium
Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49 (0)9971/801280 
E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham

 
 
JvFG